Wie werden AdWords Keyword-Optionen richtig genutzt und welche gibt es? 🔝 Sabrina erklärt Euch die 4 +1 Keyword-Optionen und wie sie korrekt angewendet werden!

Mit Hilfe der Keyword-Optionen wird gesteuert, bei welchen Suchanfragen AdWords-Anzeigen geschaltet werden. So wird Streuverlust vermieden, denn der kann zu hohen Kosten führen. Mit der richtigen Nutzung der Google AdWords Keyword-Optionen werden Anzeigentexte besser auf die Suchintention der Zielgruppe abgestimmt.

Welche Keyword-Optionen gibt es?
Insgesamt gibt es 4 Keyword-Optionen:
1. Weitestgehend passend (Broad Match)
2. Modifizierer für weitgehend passende Keywords (Broad Match Modifier)
3. Passende Wortgruppe (Phrase Match)
4. Genau passend (Exact Match)

1. Weitestgehend passend (Broad Match)
Weitestgehend passende Keywords sind die Standard-Option der Google AdWords Keyword-Optionen. Diese Option wird genutzt um ein Keyword ohne weitere Einstellungen einzubuchen. Das Keyword wird bei ähnlichen Wortgruppen und Variationen eingeblendet, die Google als relevant erachtet. Falschschreibungen sowie Singular und Plural werden ebenfalls berücksichtigt.
Der Streuverlust ist bei dieser Option besonders hoch und es ist schwierig den Anzeigentext genau auf die Suchintention abzustimmen.

➡Beispiel-Keyword: Staubsauger → Staubsauger kaufen, Staubsauger gebraucht, Staubsauger Testergebnisse…

2. Modifizierer für weitgehend passende Keywords (Broad Match Modifier)
Der Modifizierer ist eine Abwandlung der weitestgehend passenden Keyword-Option. Hiermit wird Google vorgegeben, welches Keyword auf jeden Fall in der Suchanfrage enthalten sein muss. Synonyme und ähnliche Begriffe werden nicht berücksichtigt. Fehlerhafte Schreibweisen sowie Singular und Plural jedoch schon.
Das Keyword wird mit einem Plus-Zeichen eingebucht.
➡Beispiel-Keyword: +staubsauger +kaufen → Staubsauger kaufen, Staubsauger von Testsieger kaufen

3. Passende Wortgruppe (Phrase Match)
Bei der passenden Wortgruppe wird die AdWords-Anzeige ausgespielt, wenn die Suchanfrage die eingebuchte Wortgruppe beinhaltet. Die Reihenfolge der Suchbegriffe muss identisch mit der Abfolge der Keywords innerhalb der Wortgruppe sein.
Die Suchanfrage darf Begriffe vor und nach der Wortgruppe enthalten, auch Falschschreibungen und Ein- und Mehrzahl führen zu einer Ausspielung.
➡Beispiel-Keyword „Staubsauger kaufen“ → Akku Staubsauger kaufen, Staubsauger kaufen günstig
Staubsauger günstig kaufen = gehen nicht

4. Genau Passend (Exact Match)
Keywords, die genau passend eingebucht werden, führen nur zu einer Anzeigenausspielung, wenn der Suchbegriff exakt mit dem eingebuchten Keyword übereinstimmt. Kleinere Falschschreibungen führen jedoch auch zu einer Ausspielung
Bei dieser Option ist der Streuverlust am geringsten, jedoch ist das Suchvolumen in der Regel auch geringer als bei den anderen Optionen
➡Beispiel: [Staubsauger kaufen] → Staubsauger kaufen
Besten Staubsauger kaufen = geht nicht

4+1. Negative Keywords
Wenn nicht nur mit genau passenden Keywords gearbeitet wird, ist es wichtig negative Keywords zu nutzen, um den Streuverlust zu minimieren. Suchbegriffe, die unpassend sind, können durch ein Minus-Zeichen vor dem Keyword ausgeschlossen werden.
Das ist besonders wichtig, wenn mit weitestgehend passenden Keywords gearbeitet wird, da hier der Streuverlust besonders hoch ist.
➡Beispiel-Keyword -gebraucht

Verpasst keine Online Marketing Insights mehr und abonniert unseren Kanal: https://goo.gl/djvrb8

#morefireonlinemarketing
#adwordskeywordsoptionen
#adwordskeywordtypen

Ihr habt Fragen oder Interesse an unseren Dienstleistungen? Ruft uns einfach an: ☎ 0221 – 58 47 87 00

Ihr wollt wissen, wo wir uns noch so herumtreiben? Hier findet Ihr uns:
morefire-Website: https://hubs.ly/H0cBR5Y0
SEA (Search Engine Advertising) mit morefire: https://hubs.ly/H0cBR7L0
Facebook: https://www.facebook.com/morefireagency
Twitter: https://twitter.com/morefireagency
Instagram: https://www.instagram.com/morefireagency
Xing: https://www.xing.com/companies/morefiregmbh

source

1 COMMENT

LEAVE A REPLY